Navigation
Kopfzeile

Frank Wollweber, 12.29.2006 Die Harzer Wandernadel ist ein in seiner Ausdehnung in Deutschland bislang einzigartiges Projekt. Sie verbindet eines der vielseitigsten Wandergebiete Deutschlands, den Harz, über Bundesländergrenzen hinweg.

An 158 sehenswerten Plätzen im Harz stehen die Stempelstellen zur Harzer Wandernadel für Sie bereit. Sie befinden sich in der Nähe von romantischen Waldgaststätten, Schutzhütten und einer Vielzahl von interessanten Aussichtspunkten.

Ziel ist es, Stempel unterschiedlicher Stempelstellen in einem Wanderpass zu sammeln. Ist eine bestimmte Anzahl an Stempeln erreicht, kann sich der fleißige Wanderer mit einer Wandernadel belohnen. Diese gibt es in Bronze, Silber und Gold. Besonders engagierte Wanderer können anschließend noch den Wanderkönig erringen – eine unikate Auszeichnung mit Bergkristall.

Die Strecken zu den einzelnen Stempelstellen sind unterschiedlich lang und unterscheiden sich auch im Schwierigkeitsgrad. Ob anspruchsvolle Bergtour oder entspannter Waldspaziergang - für jede Laune und jedes Alter ist etwas dabei.

Die Harzer Wandernadel ist also nicht nur ein Angebot für ambitionierte Wanderer, auch Familien mit Kindern oder Senioren werden mit ihr interessante Ziele finden und erreichen.

Erleben Sie ein Stückchen unbeschwerte Natur, genießen Sie die Schönheiten des Harzes, erwandern Sie die Harzer Wandernadel und werden Sie Wanderkönig.

Wie nehme ich an Wandernadel teil?

Abstand
Zur Teilnahme benötigen Sie einen offiziellen Wanderpass, welcher in allen teilnehmenden Tourismus- und Kureinrichtungen gegen die geringe Schutzgebühr von 1,- € erhältlich ist.
Im Pass sammeln Sie die Stempel für die Harzer Wandernadel® und die höchste Leistungsstufe den „Harzer Wanderkönig“.
Ziel ist es, Stempel unterschiedlicher Stempelstellen zu sammeln. Jede Stempelstelle bzw. der entsprechende Stempelabdruck wird deshalb nur einmal gewertet.

Die Stempelstellen finden Sie für die Wandersaison 2006 an 158 sehenswerten Plätzen im Harz. Sollte einmal ein Stempel nicht vorhanden oder ein Stempeln aus Witterungsgründen nicht möglich sein, so genügt es, wenn Sie sich die Identifikationsnummer des Stempelkastens (auf der Innenseite der Vorderklappe) und die Örtlichkeit in einem Stempelfeld notieren. Dies wird als Nachweis ebenfalls anerkannt.

Der Erwerb des Wanderabzeichens ist nicht zeitgebunden, er kann sich auch auf mehrere Jahre erstrecken. Beachten Sie dabei jedoch, dass die Stempelstandorte jeweils nur eine Wandersaison Gültigkeit besitzen bzw. entsprechende Aktualisierung erfolgen können.

Sie können sich grundsätzlich bei Erreichen einer jeweiligen Leistungsstufe dies durch den Erwerb der entsprechenden Wandernadel bestätigen lassen. Die erwanderten Stempel behalten für weitere Stufen ihre Gültigkeit.

Für den Erwerb der Nadeln, vorausgesetzt immer die Erfüllung der Bedingungen, wird eine Schutzgebühr von 3,50 € erhoben. Die Wandernadel wird nach Erfüllung folgender Leistungen in allen teilnehmenden Tourismus- und Kureinrichtungen verliehen:
Abstand

Die Nadeln im Einzelnen

Abstand
„HARZER WANDERNADEL“ in BRONZE
= mind. 8 unterschiedliche Stempel
 


„HARZER WANDERNADEL“ in SILBER
= mind. 16 unterschiedliche Stempel
 


„HARZER WANDERNADEL“ in GOLD
= mind. 24 unterschiedliche Stempel
 


HARZER WANDERKÖNIG mit Bergkristall (unikat)
= mind. 50 unterschiedliche Stempel
 
     
Abstand

Die Stempelstellen

Abstand
Da die Stempelstellen ständig erweitert werden, können Sie hier den aktuellen Stand sehen.

Nummer
Name
Ort
1
Eckertalsperre - Staumauer
Ilsenburg ( NPH)
2
Scharfenstein - Rangerstation
Ilsenburg ( NPH)
3
Am Kruzifix
Ilsenburg ( NPH)
4
Taubenklippe
Ilsenburg ( NPH)
5
Froschfelsen
Ilsenburg ( NPH)
6
Ilsefälle - Heinestein
Ilsenburg ( NPH)
7
Ghs. Plessenburg
Ilsenburg ( NPH)
8
Stempelsbuche
Ilsenburg ( NPH)
9
Brockenhaus
Schierke/Brocken (NPH)
10
Große Zeterklippe
Schierke (NPH)
11
Eckerloch
Schierke (NPH)
12
Toter Weg
Schierke (NPH)
13
Ahrentsklint
Schierke (NPH)
14
Schnarcherklippe
Schierke
15
Leistenklippe
Schierke (NPH)
16
Spinne
Schierke (NPH)
17
Trudenstein
Schierke (NPH)
18
Grenzweg am Kaffeehorst
Elend
19
NSG Elendstal - Mitte Abzweig Mühlenweg
Elend
20
Aussichtskanzel am Barrenberg
Elend
21
Heleneruh Schierker Stern
Elend
22
Gelber Brink - Abzweig Brockenstraße
Schierke (NPH)
23
Molkenhausstern
Wernigerode (NPH)
24
Wolfsklippe
Wernigerode
25
Oberförster- Koch-Denkmal
Wernigerode
26
Mönchsbuche
Wernigerode
27
Ottofelsen
Wernigerode
28
Ghs. Steinerne Renne
Wernigerode
29
Schutzhütte am Lutherstein
Wernigerode
30
Lustberg
Wernigerode
31
Agnesberg
Wernigerode
32
Ghs. Christianental
Wernigerode
33
Hundsrücken
Wernigerode
34
Scharfenstein
Wernigerode
35
Ghs. Armeleuteberg
Wernigerode
36
Zillierbachtalsperre - Staumauer
Elbingerode/Wernigerode
37
DreiHerrenStein
Elbingerode
38
Galgenberg
Elbingerode
39
Tagebau Felswerke
Elbingerode
40
Königshütter Wasserfall
Königshütte
41
Ruine Königsburg
Königshütte
42
Trogfurther Brücke
Königshütte
43
Wilhelmsborn (Kreuzung 48H/Holzescheweg)
Sorge/Tanne
44
Kapitelsberg - am Kreuz
Sorge/Tanne
45
Wegkreuzung am Brockenbäcker
Sorge/Tanne
46
Grenzmuseum
Sorge/Tanne
47
3-Länder-Stein
Benneckenstein
48
Bocksplatz
Benneckenstein
49
Grüntal
Benneckenstein
50
Walzenhütte
Benneckenstein
51
Carlsturm
Trautenstein
52
Trageburg am Hexenstieg
Trautenstein
53
Hassel-Vorsperre-Staumauer
Hasselfelde
54
Roter Stein
Hasselfelde
55
Wüstung Selkefeld / Kirche
Stiege
56
Kreuzwegbaude
Stiege
57
Hohle Eiche
Allrode
58
Adlereiche
Allrode
59
Ghs. Windenhütte
Bodetal
60
Stemberghaus - Köhlerei
Hasselfelde/Bodetal
61
Rappbodetalsperre (rechte Flußseite)
Bodetal
62
Talsperre Wendefurth
Bodetal
63
Schöneburg (Aussichtspunkt)
Bodetal
64
Böser Kleef (Aussichtspunkt)
Bodetal
65
Ghs. Todtenrode
Bodetal
66
Wilhelmsblick (Ausichtspunkt)
Bodetal
67
Weißer Hirsch (Aussichtspunkt)
Thale
68
Pfeil-Denkmal
Thale
69
Herzogshöhe (Aussichstpunkt)
Thale
70
Prinzensicht (Aussichtspunkt
Thale
71
Rosstrappe (Abzweig Schurre)
Thale
72
Hexentanzplatz (Tierparkeingang)
Thale
73
Glockenstein
Thale
74
Hamburger Wappen (Teufelsmauer)
Blankenburg
75
Ghs. Helsunger Krug
Blankenburg
76
Ghs. Großvater
Blankenburg
77
Ruine Luisenburg
Blankenburg
78
Obere Mühle Blankenburg
Blankenburg
79
Ghs. Ziegenkopf
Blankenburg
80
Burgruine Regenstein
Blankenburg
81
Sandhöhlen im Heers
Blankenburg
82
Regensteinmühle
Blankenburg
83
Brockenstedter Mühle
Blankenburg
84
Altenburg (bei Heimburg)
Blankenburg
85
Ghs. Zur Horst
Blankenburg
86
Kloster Michaelstein
Blankenburg
87
Volkmarskeller
Blankenburg
88
Eggeröder Brunnen
Elbingerode
101
Jägerhaus
Lutter am Berge
102
Vereinsplatz
Neuekrug-Hahausen
103
Kalte Birke
Neuekrug-Hahausen
104
Tränkebachhütte
Seesen
105
Schildautal
Seesen
106
Schöne Aussicht, Bielstein
Lautental
107
Maaßener Gaipel
Lautental
108
Brockenblick
Lautental
109
Heimberg
Wolfshagen
110
Granestausee
Astfeld
111
Graneblockhaus
Hahnenklee-Bockswiese
112
Liebesbank
Hahnenklee-Bockswiese
113
Hütte Eselsberg
Hahnenklee-Bockswiese
114
Hütte am Sidecum
Goslar
115
Forsthaus Ammental
Goslar
116
Verlobungsinsel in der Oker
Oker
117
Treppenstein
Oker
118
Kästehaus
Oker
119
Brockenblick am Hunesteinbruch
Bad Harzburg
120
Schlackenplatz
Bad Harzburg
121
Säperstelle
Bad Harzburg
122
Kreuz des deutschen Ostens
Bad Harzburg
123
Kattnäse
Bad Harzburg
124
Köte am Heidenstieg
Schulenberg
125
Schalker Turm
Clausthal-Zellerfeld
126
Lochstein, Oberer Schalker Graben
Clausthal-Zellerfeld
127
Weppner Hütte, Jägersbleeker Teich
Clausthal-Zellerfeld
128
Huttaler Widerwaage
Clausthal-Zellerfeld
129
Hütte im Arboretum
Bad Grund
130
Iberger Alberturm
Bad Grund
131
Bremer Hütte
Bad Grund
132
Schwarzenberg, Köte Brockenblick
Altenau
133
Förster-Ludwig-Platz
Altenau
134
Brander Klippe
Altenau
135
Wolfswarte
Altenau
136
Eckersprung
Nationalpark
137
Bärenbrucher Teich
Buntenbock
138
Braunseck
Buntenbock
139
Kuckholzklippe
Lerbach
140
Eselsplatz
Lerbach
141
Lasfelder Tränke
Osterode
142
Handwerkers Ruh
Osterode
143
Köte Schindelkopf
Osterode
144
Hanskühnenburg
Osterode
145
Schmidts-Denkmal
Riefensbeek
146
Morgenbrodtshütte
Riefensbeek
147
Pavillon Ackerblick
Riefensbeek
148
Waidmannsruhe
Seiber
149
Kastanienplatz
Lonau
150
Großer Knollen
Herzberg
151
Ruine Scharzfeld
Barbis
152
Knollenkreuz
Barbis
153
Schadenbeeksköpfe
St. Andreasberg
154
Dreibrodestein
St. Andreasberg
155
Goetheplatz
St. Andreasberg
156
Wurmberg-Baude
Braunlage
157
Kapellenfleck
Braunlage
158
Hassenstein
Bad Lauterberg
159
Stöberhai
Wieda
160
Helenenruh Wieda
Wieda
161
Stefanshütte
Wieda
162
Alte Wache
Wieda
163
Bremer Klippen
Wieda
164
Stiefmutter
Zorge
165
Wendel-Eiche
Zorge
166
Helbing-Hütte
Walkenried
167
Hexentanzplatz (Walkenried)
Walkenried
168
Dreieckiger Pfahl
Oderbrück
169
Molkenhaus
Bad Harzburg
170
Rabenklippe
Brockengebiet
Abstand

Trink genug Wasser auf Wanderungen durch den Harz

Der Harz verführt das ganze Jahr über dazu, in ihm sich sportlich zu betätigen. Egal ob es einfach nur ein gemütlicher Spaziergang werden soll - der hier in diesem verwunschen anmutenden, deutschen Mittelgebirge schnell zu einer Wanderung werden kann - oder ob man aktiv Radfahren, Bergsteigen, Rudern auf einem der Talsperren oder im Winter Skifahren ist: Sport gehört in diesen Tagen zum Harz dazu wie Wald und frische Luft. Und genau diese Natur ist es, die einen dazu bringt, rauszugehen und sich zu bewegen.

Dazu ist es unabdingbar, immer genügend zu trinken. Das ausreichende Auffüllen der körpereigenen Depots - Wasser, Mineralstoffe und Vitamine - ist dabei unabdingbar. Deshalb sollte man am Besten immer etwas zu trinken dabei haben, gerade wenn man zudem noch (sportlich) aktiv ist. Dabei sind natürlich Wasserflaschen immer ideal. Sie können mehrfach genutzt werden, was die Umwelt dauerhaft schonen kann, da man die Mengen an Plastikmüll durch Nichtkaufen langfristig reduzieren kann. Dies natürlich nur dann, wenn man nicht Plastikflaschen kauft, um sie dann - unsinnig - in Trinkflaschen umschüttet. Besser ist es hier, wenn man das sehr gute und bestens geprüfte Trinkwasser nutzt, welches direkt zuhause aus dem Hahn kommt.

weitere Infos
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
Logo